Die perfekte Kombination aus inoga und IKA/Olympiade der Köche begeisterte 25.000 Besucher

26.10.2016

Olympiasieg für Singapur / Deutschland belegt Platz 7

Über 25.000 Besucher aus der ganzen Welt kamen zur Gastronomiefachmesse inoga und zur 24. Auflage der IKA/Olympiade der Köche 2016. Der Fachbesucheranteil lag bei 79 Prozent. Der einzigartige Gourmet-Gipfel fand bereits zum fünften Mal in Erfurt statt. Köchinnen, Köche und Patissiers aus 59 Nationen trafen sich zur größten Kochkunstshow der Welt in Erfurt und wetteiferten um Goldmedaillen. In den 18 gläsernen Küchen in der Messehalle 1, die sich für vier Tage in das „Restaurant der Nationen“ verwandelte, kochten 30 Nationalmannschaften, 19 Jugendnationalteams und 19 Teams der Gemeinschaftsverpflegung um den Sieg. 59 Regionalmannschaften, 85 Frucht- und Gemüseschnitzer sowie 802 Einzelaussteller traten im Wettstreit gegeneinander an. Dies war der größte Andrang von Wettbewerbern zur IKA/Olympiade der Köche, den es je gab.

Den Olympiasieg bei den Nationalmannschaften errang das Team aus Singapur, gefolgt von Finnland (Platz 2) und der Schweiz (Platz 3). Deutschland belegte in der Gesamtwertung Platz 7. Den Sieg bei den Jugendnationalmannschaften erkochte Schweden. Zweitplatziert ist die Schweiz. Bronze ging an Norwegen. Die deutsche Jungendnationalmannschaft kam auf Platz 11. Bei den Teams der Gemeinschaftsverpflegung hatte Finnland die Nase vorn und verwies Schweden und Dänemark auf die Plätze zwei und drei. In dieser Kategorie erreichte die deutsche Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr den achten Platz.

Internationale Ausstrahlung Erfurts

Die Fachmesse inoga gab mit 205 Ausstellern erneut einen umfassenden Branchenüberblick und thematisierte im Fach- und Rahmenprogramm aktuelle Herausforderungen der Gastronomie und Hotellerie. 79 Prozent der Besucher kamen aus beruflichem Interesse.

Das Veranstaltungsdoppel inoga mit IKA/Olympiade der Köche hat sich erneut als deutschlandweiter und internationaler Anziehungspunkt erwiesen. 18 Prozent aller Besucher kamen aus dem Ausland. Die deutschen Besucher kamen aus 15 Bundesländern nach Erfurt. Die stärksten Anteile stellten neben Thüringen (63 %), Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen mit insgesamt 18 Prozent.

Ausstellerstimmen

Volker Fritsch, Vertriebsleiter Bergquell-Brauerei Löbau/ Porter, Löbau:
„Die inoga ist seit vielen Jahren fester Bestandteil unserer Messeaktivitäten und hat sich auch in diesem Jahr bewährt. Für uns ist sie die einmalige Gelegenheit, uns dem Thüringer Fachpublikum zu präsentieren und unsere Marke noch bekannter zu machen. Sogar der Freistaat Sachsen unterstützt unsere Präsenz in Thüringen.“

Laurent Graaff, Director Marketing & Communication RAK Porcelain, Windhof (Luxemburg):
„Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Die gesamte Messe-Organisation von der Planung unseres Standes mit Bühnen- und Tribünenbereich, über die technische Durchführung und die persönliche Betreuung vor Ort durch das Team waren sehr professionell. Für uns ist die Präsenz hier ein absoluter Erfolg. Wir waren ganz nah dran an all den Emotionen der IKA-Teilnehmer, die hier täglich geehrt wurden. Das alles zusammen hat unsere Messebeteiligung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.“

Jörg Hehner, Leiter Vertrieb Inland Wüsthof, Solingen:
„Mit unserer Platzierung in der Halle 1 waren wir Teil einer einmaligen Atmosphäre und hatten eine unsagbar gute Besucherfrequenz. Unsere Erwartungen wurden übertroffen und wir konnten viele internationale Kontakte knüpfen. Auch der Veranstaltungsort Erfurt ist unschlagbar. Die kurzen Wege durch die Stadt hierher sind ein großes Plus für die Veranstaltung.“

Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen, Erfurt:
„Wir sind sehr froh und stolz wieder Teil der Olympiade der Köche gewesen zu sein. So wird Erfurt als Olympiastadt und Thüringen insgesamt als weltoffen und gastfreundlich in der Welt weiter bekannt. Es sind in diesem Jahr wieder einige Rekorde, sei es bei den Teilnehmern und den Nationen oder den Besuchern, gebrochen worden. Nach der IKA ist vor der IKA und deshalb freue ich mich schon jetzt, falls wir die Köche der Welt von der Organisation und unserer Gastfreundschaft überzeugen konnten und uns in vier Jahren hoffentlich in Erfurt wieder sehen.“

Ernst Haberland, Inhaber Thüringen-Welt, Suhl:
„Wir waren zum ersten Mal auf der inoga und sind mit dem regen Besucherandrang mehr als zufrieden. Unser Stand war an allen Tagen durchgehend gut belegt. Die Kombination aus den Thüringer Tourismus-Angeboten und Verkostungsmöglichkeiten Thüringer Produkte war ein Erfolg. Besonders unsere Kloßpommes und die Heichelheimer Miniklöße sind super angekommen.“


Alle Ergebnisse der 24. IKA/Olympiade der Köche sind zu finden unter

www.olympiade-der-koeche.com

inoga – Fachmesse für Branchen der Gastlichkeit
Messe Erfurt GmbH
Judith Kießling
+49 (0)361 400 1530
kiessling(at)messe-erfurt.de
www.inoga.de
www.messe-erfurt.de

IKA/Olympiade der Köche
Verband der Köche Deutschlands e.V.
Jennifer Zimmermann
+49 (0)69 63 000 612
+49 (0)160 99 030 737
jennifer.zimmermann(at)vkd.com
www.olympiade-der-koeche.com

DEHOGA Thüringen e.V.
Arlette Mengs
+49 (0)361 5907814
arlette.mengs(at)dehoga-thueringen.de
www.dehoga-thueringen.de